Copyright © Michael Treude senior 2020. Alle Rechte vorbehalten, siehe Impressum - Optimiert für XGA - Erstellt mit MAGIX Web Design Premium
Ein Kuvasz in der Pubertät.....? - Seite 1
Zurück Zurück
Kuvasz vomWolfskampe Kuvasz & Co Traum Tiere für`s Leben
Soll es auch geben... Welpen haben wie Baby`s den gleichen "Nachteil" sie werden größer. Aus dem lieben kleinen Wollknäuel wird ein großes weißes "Monster". Monster ist übrigens ein zutreffender Ausdruck für Halbstarke, egal ob nun mit 2- oder 4 Beinen, manchmal könnte man sie einfach nur noch zum Mond schicken.... Ab einem gewissen Alter beginnt eine Zeitlang die "Schonhaltung der Gehirnzellen" bei Säugetieren ein zusetzen...... Das Hör- und Sehvermögen lässt schlagartig nach, alles gelernte ist plötzlich absolut unbekannt oder unverständlich und der Gesichtsausdruck lässt viele Fragen offen. Beim Kindern haben Sie ungefähr 12 Jahre sich darauf einzustellen, beim Hund kommt die Ernüchterung je nach Rasse zwischen 12 und 18 Monaten. Spätestens dann sollten Sie Ihren Vorrat an Blutdruck senkenden Medikamenten in Ihrer Hausapotheke aufgefüllt haben, Sie werden sie brauchen... Dann sollten Sie auch Abschied davon nehmen das Ihr doch so gelehriger und gut erzogener Kuvasz beim Sonntagsausflug genauso sauber wieder heimkommt wie er das Haus verlassen hat.  
Seite 2 Seite 2
Bei der ersten Gelegenheit wird plötzlich der Jagdtrieb entdeckt oder ein ausgiebiges Schlammbad genossen. Die Ohren stehen auf Durchzug, vorbei ist mit dem Gehorsam nun werden Sie auf Ihren Blutdruck achten müssen. Auch ist nicht mehr jeder Artgenosse genehm, es wird schon mal getestet wie stark der andere ist. Auch könnte der eine oder andere Spaziergänger plötzlich Ihrem Hund nicht mehr genehm sein und angeknurrt werden, was nun? Ist der Hund nun bösartig??? Keine Angst, wenn es vorher nicht war, dann jetzt bestimmt auch nicht!
Ja, wo kommt denn plötzlich dieser Ungehorsam her? Na, dann denken Sie doch einfach mal ein paar Jahre zurück, oder schauen Sie sich Kinder in der Pubertät an. Mal von einigen derzeit extremen Ausnahmen abgesehen, herrscht bei Jugendlichen in einem gewissen Alter doch auch der helle Wahnsinn, der die Eltern zur Verzweiflung bringt. Warum sollte es bei Ihrem Kuvasz nun anders sein, nur bei Hunden wird es derzeit leider immer extremer gesehen als es eigentlich ist. Nur eins sollte klar sein, jetzt ist der Besuch einer Hundeschule zur Grunderziehung im allgemeinen leider etwas zu spät, jetzt sollte die "Grundausbildung" Ihres Hundes längst abgeschlossen sein. Besonders beim "Spätentwickler" Kuvasz wiegt man sich lange in "Sicherheit" da sein "Rüpelalter" auch erst recht spät einsetzt, aber da die komplette Entwicklung beim Kuvasz erst mit knapp 3 Jahren abgeschlossen ist, ist dieses Verhalten auch normal.