Copyright © Michael Treude senior 2019. Alle Rechte vorbehalten, siehe Impressum - Optimiert für XGA - Erstellt mit MAGIX Web Design Premium
Kuvasz nun „nur“ ein Hirten- oder Herdenschutz Hund?
Zurück Zurück
Kuvasz vomWolfskampe Kuvasz & Co Traum Tiere für`s Leben.
Seite 2 Wie  Sie vielleicht verstehen, ist die HSH Rasse Kuvasz etwas „anders“ im täglichen Verhalten. Wenn man dieses beachtet lebt man wunderbar mit ihnen, ob Zuhause oder eben wenn man bei Wanderungen auf sie trifft. Wobei klar sein muss, ein Hund ganz allein kann und wird auch kein Wolfsrudel aufhalten also braucht man ein paar mehr dazu. Und da wo Herdenschutz durch Hunde geschieht, sollte man auch als Wanderer nicht einfach durchlaufen und keinesfalls seinen Hund dabei haben. Das gilt nicht nur in der Schweiz sondern für überall. Wenn wir Herdenschutz wollen und gleichzeitig Raubwild, dann müssen eben alle etwas dafür tun, nicht nur der Herdenbesitzer … Und wo ein Kuvasz ein Grundstück bewacht, geht man als Fremder ohne Besitzer nicht hinein. Ein Kuvasz entscheidet selbsttätig ob er sie auf das Grundstück lässt nicht Sie! Das hat nichts mit gefährlich zu tun, ein HSH Hund passt einfach auf seine Herde = Familie auf. Und ich glaube es ist egal ob nur „Hirtenhund“ im Herdenschutz oder HSH Hund, das Verhalten ist das gleiche! Also sollte man sich vorher überlegen was ich treibe wenn ich meine mein HSH soll sich hauptsächlich im Garten auf dem Grundstück aufhalten und „aufpassen“. Und wer wirklich einen „kampflustigen wuchtigen Hund“ sucht lasse bitte die Finger von unseren HSH Rassen, hole sich am besten überhaupt keinen Hund sondern besuche einfach mal einen „freundlichen Herrn im weißen Kittel“… In unserem zivilisierten Umfeld brauchen wir ausgeglichene Zwei- wie auch Vierbeiner. Und die „Rasseexperten“ die sehr auf den Ursprung pochen sollten bitte auch einmal bedenken, nicht jeder ist für den HSH geeignet. Aber Ausstellungen gewinnen wollen, Meisterzucht anpreisen und sich dann daran hochziehen das ja nicht von Herdenschutzhunden gesprochen wird, dafür aber „kampflustige wuchtige Hunde.“ Hirtenhunde zitiert werden, ist meiner Meinung nach arg daneben. Die HSH in den Auffangstationen zeigen das hier einige „Züchter und Rasseverfechter“ wie auch Halter vieles missachtet haben und zwar als erstes das Tierwohl! Ist meine persönliche Meinung, muss man nicht teilen…. M. Treude - 1. November 2019