Copyright © Michael Treude senior 2020. Alle Rechte vorbehalten, siehe Impressum - Optimiert für XGA - Erstellt mit MAGIX Web Design Premium
Zurück Zurück
Böse Hunde . Bissiger Kuvasz????? - Seite 1
Nu isser verückt - der Kuvasz beißt?   Nein keine Angst, ganz so schlimm ist nicht. Aber es häufen sich vermehrt Klagen über problematische Kuvasz die aber zu Ehre der VDH Züchter, außerhalb des VDH "gezüchtet" (?!) werden. Nicht das ich nun der Auffassung bin alles außerhalb der VDH Zucht ist Murks, aber es ist schon auffällig das es immer wieder bei einer bestimmten "Zuchtstätte", ja es fällt mir schwer sie so zu nennen, vermehrt zur Abgabe von Problemhunden kommt.   Ein einzelner Hundebesitzer wird sich mit seinen Problem allein verständlicherweise sehr schwer tun, Hilfe sollte es aber auch von den Rassehundevereinen des VDH geben, denn auch wenn die "etwas Problematischen Kuvasz" nicht aus der VDH Zucht stammen, eine ggf. öffentliche Diskussion ob nicht vielleicht alles die "weißen Bellos" so bissig und Problematisch sind, wird in heutiger Zeit auch den ehrlichen verantwortungsvollen Züchtern irgendwann Probleme bereiten. Natürlich kann man der Auffassung sein: "Selber Schuld, hättet Ihr mal bei uns...", aber die Hunde stammen nicht irgend von einem Hinterhof, auch wenn es dort so aussieht, nein von einem "offizellen Züchter", so mit richtig schöner Ahnentafel und drumherum! Auch wenn das gute Stück Papier so leichte Probleme mit "dem Wahrheitsgehalt" hat, es ist für den unbedarften Käufer eine "echte" Ahnentafel. Was im Prinzip auch stimmt, denn Ahnentafeln sind nicht geschützt, jeder kann sich leider eine "malen", ob sie von F.C.I / VDH, etc. dann auch anerkannt wird, steht auf einem anderen Blatt.   Es gibt natürlich auch findige Stellen die mit einer Mitgliedschaft in der F.C.I Werbung machen, aber nur Mitglied in der Federaction (F) Cania (C) International (I) sind, welche aber wenig mit der F.C.I ( Fèdèration Cynologique Internationale) zu tun hat und die echte F.C.I deshalb auf ihrer Seite diesen Hinweis hat: Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) informiert alle Mitgliederorganisationen und Vertragspartner der FCI, dass sie keine offiziellen Beziehungen mit der Federación Canina Internacional hat und dass sie die Federación nicht anerkennt. Warum ist dieser Hinweis nötig? Ein Schelm wer hier etwas böses vermutet.... Wenn sich nun alle betroffenen Käufer / Besitzer dieser "etwas hungrigen Ausführung", die man ihnen freundlicherweise mit den tollsten Argumenten einmal verkauft hat, zusammen setzen würden, und dann sich ggf. sich auch einmal derzeit in diesem Bereich sehr aktive Tierhilfsorganisation wie z. B. Tasso oder sich an diese engagierte Gruppe wenden, oder an die Zeitschrift WUFF. Auch der VDH hat sicher ein "offenes Ohr" für die Probleme dieses Besitzergruppe. Denn hier wird auf Kosten von Rassehunden anständig Geschäft gemacht und was viel schlimmer ist: Durch das Verhalten dieser Fehlzucht kommt es am Ende zu einer neuen "Kampfhund" Diskussion, nur weil es solche "Zuchtstätten" gibt!
weiter weiter
Kuvasz vomWolfskampe Kuvasz & Co Traum Tiere für`s Leben