Copyright © Michael Treude senior 2020. Alle Rechte vorbehalten, siehe Impressum - Optimiert für XGA - Erstellt mit MAGIX Web Design Premium
Ein "Rambo" sucht Unterhaltung.....? - Seite 1
Zurück Zurück
Kuvasz vomWolfskampe Kuvasz & Co Traum Tiere für`s Leben

Soll es auch geben...

Wobei Sie es besser nicht soweit kommen lassen sollten, das Ihr "Kuscheltier" sich zum "Rambo" entwickelt! Aber

besonders ein Kuvasz mit seiner "schlummernden Intelligenz" ist immer für eine Überraschung gut, wenn erst ein mal die

Langeweile durchbricht. Da wird schon mal die Katze durchs Haus gejagt, nur mal so zum Spaß.... Aber welche Katze

versteht schon die "Spielaufforderung" eines Hundes, besonders wenn das "weiße Monster" im vollen Galopp auf den

armen Stubentiger zu jagt um kurz vor dem armen Tier mit allen Vier Pfoten abzuheben, nur um dann in einer Ziellandung

punktgenau vor der Katze zu landen. Das sich dann dort etwas die "Nackenhaare" sträuben, wird wohl jeder verstehen.

Nur gut das unsere Sheela hier äußerst Nervenstark ist, aber was zu viel ist, ist zu viel! Zum Glück hat Sheela das

Wörterbuch "Hundesprache / Katzensprache" ausgiebig studiert und weiß das Hunde nun einmal etwas anders ticken...

Vorne tiefer gelegt und mit dem Schwanz gewedelt ist ja üblicherweise im Katzenalphabet etwas anderes als eine

Spielaufforderung.... Aber es geht natürlich zwischen den beiden auch anders:

 
Seite 2 Seite 2
Nur wenn die Langeweile erst mal durchbricht, könnte man es ja mal versuchen...
Und es wird nicht lange dauern bis die Pfote auf der Katze liegt und das weitere siehe oben... Nun wer aber keine Katze als Puffer gegen Langeweile hat, erlebt vieleicht eine andere Variante, nämlich die eher (für sich) unerfreuliche! Beim Kuvasz kommt meistens der "Ur-Trieb" nämlich der "Herdenschützer" zum Vorschein. Das mag zwar ganz schön sein wenn man ein Grundstück von unendlicher Weite ohne Nachbarn sein eigen nennt, aber im Reihenhaus? Ja, ich höre schon die Stimmen, na dann sollte man sich eben keinen Kuvasz anschaffen... Aber ob der Nachbar es so toll findet immer als Feind angesehen zu werden, nur mal so? Die Zeiten der unendlichen Weiten der Ländereien sind nun mal vorbei, wir leben heute in Städten, zumindest in Vorstädten. Aber auch so ist der Kuvasz ja ein Wachhund erster Klasse der es mit der Grundstücksbewachung für Außenstehende übertreibt. Dazu muss er erst keine "Langeweile" haben, so ein bisschen Wachhund ist nun mal zum Leidwesen direkter Nachbarn immer vorhanden. Auch wenn nichts weiter außer einer Menge Lärm passiert, nicht immer wird es geliebt. Somit bleibt oft nur die Möglichkeit eines blickdichten Zaunes, damit für beide Seiten wieder Frieden herrscht.